Sieben Medaillen für Cottbuser Masters- Schwimmer bei den NDMM

Sieben Medaillen für Cottbuser Masters- Schwimmer bei den NDMM

Nach der kurzfristigen Absage 2020 und dem Ausfall 2021 fanden am letzten Wochenende wieder die Norddeutschen Masters- Meisterschaften, diesmal in der schnellsten Schwimmhalle Berlins, der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark, statt. Für die Masters des PSV Cottbus  Schwimmen nahmen Catharina Buchenau und Frank Trosien teil. Nach der langen coronabedingten Wettkampfpause war die Aufregung im Vorfeld natürlich groß. Fragen nach realistischen Meldezeiten und dem aktuellen Fitnesstand stellten sich.

Rückblickend war es für den PSV ein erfolgreiches Wochenende mit gleich sieben Podestplätzen. Dabei stand Frank bei fünf Starts viermal auf dem obersten Treppchen. In seiner Lieblingsschwimmart „Freistil" holte er über 100m, 200m, 400m und 1500m jeweils Gold. Über 50m schlug er mit 4 Hundertsteln Rückstand als Zweiter an.

Zwei Medaillen, ebenfalls in ihrer Paradedisziplin, dem Brustschwimmen, steuerte Catharina zu dieser erfolgreichen Medaillenbilanz bei. Bei ihrer nur eintägigen Wettkampfteilnahme belegte sie über die 50m und 100 m- Strecke einen hervorragenden zweiten und dritten Platz in einem stark besetzten Damenfeld ihrer Altersklasse.

Dieser gelungene Saisonauftakt gibt Schwung für hoffentlich weitere erfolgreiche Wettkämpfe der beiden Cottbuser Masters. Es bleibt der Wunsch, dass sich ihnen weitere Cottbuser Schwimmer und Schwimmerinnen ab 20 Jahre anschließen, um als größere Gruppe gemeinsam zu trainieren und bei Wettkämpfen erfolgreich zu starten.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 6.