WTC-Pokal 2022

WTC Dresden

Traditionell steht am ersten Wochenende im Dezember immer der „WTC- Pokal“ bei den Cottbuser Masters-Schwimmerinnen und -schwimmern im Wettkampfkalender.

In der Schwimmhalle am Freiberger Platz ging es Samstagnachmittag wieder los mit den Starts der hochmotivierten Schwimmerinnen und Schwimmer aus verschiedenen Bundesländern und Gästen aus Tschechien.

Die Cottbuser waren zu dritt am Start: Nadine Binder in der jüngsten aber auch teilnehmerstärksten Masters- Altersklasse schlug sich auf den 50 Meter- Strecken mit Bestzeiten achtbar.

Frank Trosien war wieder einmal mehr auf seiner Paradestrecke Freistil über 50 m, 100 m und 200 m auf den oberen Treppchen (zwei Siege, einmal Vize) zu finden. Auch er ist mit seinen geschwommenen Zeiten zufrieden.

Und auch die dritte PSV- Starterin Catharina Buchenau setzte sich in allen drei Starts gegen ihre Altersklassenkonkurrentinnen durch und belegte bei drei Starts auf den Bruststrecken (50m, 100m, 200 m) jeweils den ersten Platz.

In der reinen Altersklassenwertung der AK 50 belegte der PSV durch diese ersten Platzierungen den zweiten Platz hinter dem wesentlich teilnehmerstärkeren Verein „Aqua Berlin“.

Abgerundet wurde das sportliche Wochenende mit einem abendlichen Bummel über die Dresdner Weihnachtsmärkte.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 8.