close Album

Christian Diener grandios in Glasgow

News vom: 09.Dez.2019

Mit gleich drei Silbermedaillen im Gepäck kehrte Christian von den Europameisterschaften auf der Kurzbahn, die vom 04. bis 08.12.2019 in Glasgow (Schottland) stattfanden, zurück.

Los ging es für ihn mit den 200m Rücken. In einem sehr umkämpften und am Ende knappen Rennen musste sich Christian in einer sehr guten Zeit von 1:50,05 min nur dem Polen Radoslaw Kawecki (1:49,26 min) geschlagen geben. Dritter wurde mit einem hauchzarten Rückstand (1:50,09 min) Luke Greenbank aus Großbritannien.

Sein zweites Finale und die nächste Silberne erschwamm sich Christian dann über 100m Rücken. Hier gelang es ihm sogar unter 50 Sekunden zu bleiben. In einer Zeit von 49,94 sec schwamm er auch gleich noch einen neuen Deutschen Rekord. Europameister wurde in 49,09 sec Kliment Kolesnikov aus Russland. Bronze gewann Robert-Andrei Glinta (50,30 sec) aus Rumänien.

Zum Abschluss holte Christian schließlich auch auf seiner dritten Einzelstrecke, den 50m Rücken, den zweiten Platz. In 23,07 sec musste er sich erneut nur Kliment Kolesnikow (22,75 sec) geschlagen geben. Dritter wurde Shane Ryan (23,12 sec) aus Irland.

Herzlichen Glückwunsch von allen Cottbuser Schwimmerinnen und Schwimmern zu diesen tollen Ergebnissen!!

Wir sind stolz auf dich und wollen bei der nächsten Gelegenheit natürlich deine Medaillen sehen.

Zurück