close Album

Erfolgreiche Landeskurzbahnmeisterschaften

News vom: 22.Okt.2017

Am 14./15. 10.17 war Schwedt Austragungsort der diesjährigen Kurzbahnlandesmeisterschaften des Landesschwimmverband Brandenburg.

Unter den 270 Startern an 2 Tagen gingen 10 Jungen und 7 Mädchen des PSV Cottbus an den Start. Sie erkämpften insgesamt 11 Gold-, 21 Silber- und 18 Bronzemedaillen.

Landesmeistertitel und weitere Medaillenplätze erschwammen sich: Martin Zabotheus (3 x Gold/2 x Silber/2 x Bronze), Jonas Hermann (2 x Gold/3 x Silber/1 x Bronze), Jolina Gratz (2 x Gold/3 x Bronze), Tobias Scholz (1 x Gold/4 x Silber/3 x Bronze), Larissa Felix a Silva (1 x Gold/1 x Silber/3 x Bronze), Mila Knocha (1 x Gold/1 x Silber), Felix Kraus (1 x Gold/1 x Silber), Finja Müller (2 x Silber/3 x Bronze), Greta Jentsch (2 x Silber/1  x Bronze), Karl Krauzig (1 x Silber/1 x Bronze), Simon Fritsch (2 x Silber), Maria Eisleben (1 x Silber), Martha Jentsch (1 x Silber) und Joe Betker (1 x Bronze).

Gleichzeitig bildete die Landesmeisterschaften den Qualifikationswettkampf für die Länderkämpfe Ende November in Potsdam und Berlin.

Die jüngeren Sportler (2006-2004 männlich und 2006-2008 weiblich) werden in Berlin über die 100m Strecken und 200 Lagen an den Start gehen.

Folgende Cottusser Sportler wurden dafür nominieren:

  • Mila Knocha (2008)
  • Larissa Felix da Silva (2006)
  • Finja Müller (2007)
  • Tobias Scholz (2006)
  • Martin Zabotheus (2005)
  • Karl Krauzig (2005).

Zurück