close Album

10 Ländervergleich in Berlin am 25.11.2018

News vom: 25.Nov.2018

Heute durften unsere fünf nominierten PSV Schwimmerinnen und Schwimmer Jonas Herrmann, Mila Knocha, Tobias Scholz, Leni Wendrich und Martins Zabothens gemeinsam mit ihrem Trainer Tom Siara den Landesschwimmverband (LSV) Brandenburg beim 10 Länderkampf in Berlin vertreten, nachdem sie sich aufgrund ihrer tollen Leistungen bei den Kurzbahn-Landesmeisterschaften in Schwedt vor zwei Wochen dafür qualifiziert hatten.

Die Konkurrenz der Schwimmverbände aus Berlin, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Bremen und Nordrhein-Westfalen war wie erwartet so stark, dass es für Podestplätze für unsere Teilnehmer leider nicht gereicht hat. Am knappsten am Podest vorbei schwamm Martins über 100 m Schmetterling als Vierter mit einem Rückstand von nur zwei Zehnteln auf den Dritten. Bei ihren 11 Einzelstarts konnten unsere Mädchen und Jungs aber auch hier wieder fünf tolle persönliche Bestzeiten erschwimmen und Ergebnisse nahe ihrer Bestleistungen erzielen. Die Einzelauswertungen sind zum Nachlesen unten beigefügt.

Auch in den zwei geschwommenen Staffeln (12x50m Freistil und 12x50m Lagen) wurden unsere Sportler teilweise berücksichtigt und leisteten so ihren Anteil am Erfolg des LSV Brandenburg.

Herzlichen Glückwunsch!!!

In der Gesamtwertung konnte der LSV Brandenburg mit seinen insgesamt 27 startenden Sportlerinnen und Sportler übrigens einen hervorragenden fünften Platz erreichen.

Download weiterer Unterlagen:

Zurück