close Album

Toller Auftritt bei der EM in Glasgow

News vom: 20.Aug.2018

Christian Diener hatte während der Europameisterschaften vom 03.08.2018 bis 09.08.2018 in Glasgow ein volles Programm zu absolvieren. An insgesamt sechs der sieben Wettkampftage musste er neunmal ins Schwimmbecken und konnte mit Superzeiten und Platzierungen überzeugen. Aber der Reihe nach:

Gleich am ersten Tag gelang ihm im Vorlauf über die 50 m Rücken eine persönliche Bestzeit (24,89 s), die ihm die Halbfinalteilnahme bescherte. Hier schlug er dann in 25,13 s mit einer annähernd gleichguten Zeit an.

Über 100 m Rücken schwamm Christian, nach 54,63 s im Vorlauf, im Halbfinale in 54,10 s ebenfalls eine persönliche Bestzeit. Damit zog er als Sechstschnellster ins Finale ein. Dort konnte er sich nochmals steigern und kam in 53,92 s als Siebter ins Ziel. Insgesamt fehlten ihm nur zwei Zehntel zum Drittplatzierten.

Auf seiner Paradestrecke 200 m Rücken (Vorlauf: 1:57,89 min; Halbfinale: 1:57,92 min) lag er im Finale lange Zeit an zweiter Stelle, musste sich am Ende aber der starken Konkurrenz geschlagen geben und wurde in 1:57,05 min Vierter.

Am letzten Wettkampftag gelang dann aber doch noch der ersehnte Podestplatz. Die 4x100 m Lagenstaffel der Männer erkämpfte sich mit Christian als Startschwimmer (54,19 s) sowie Fabian Schwingenschlögl, Marius Kusch und Damian Wierling hinter Großbritannien und Russland die Bronzemedaille.

Wir gratulieren herzlich und sind stolz auf unseren Cottbuser.

Zurück